Ärztliche Briefe





Beispiel Schreiben Ärztliche Briefe

Sehr geehrter Herr/Frau [Name des Empfängers],

hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich den bisherigen ärztlichen Brief vom [Datum] storniere. Grund hierfür ist [Begründung].

Der Zweck dieses Schreibens ist es, Sie über die Stornierung des vorherigen Briefes zu informieren und Ihnen gegebenenfalls eine neue Version zu senden.

Die Hauptteile des Briefes sind die Anrede, der Hauptteil und der Schluss. Die Anrede erfolgt mit „Sehr geehrter Herr/Frau [Name des Empfängers]“, gefolgt von einer höflichen Einleitung. Im Hauptteil wird der Grund für die Stornierung erklärt und gegebenenfalls weitere Informationen oder Vorschläge angeboten. Der Schluss umfasst eine abschließende Bemerkung und die Grußformel.

Es kann vorkommen, dass rechtliche oder vertragliche Probleme auftreten, die in einem ärztlichen Brief angesprochen werden müssen. In einem solchen Fall ist es wichtig, alle relevanten Informationen zu sammeln und diese klar und deutlich zu formulieren. Es empfiehlt sich, gegebenenfalls auf Gesetze oder Verträge zu verweisen und mögliche Lösungen anzubieten.


Musterbrief:

Sehr geehrter Herr/Frau [Name des Empfängers],

hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich den bisherigen ärztlichen Brief vom [Datum] storniere. Grund hierfür ist [Begründung].

  Arztbrief Chirurgie

Ich werde Ihnen in Kürze eine neue Version des Briefes zukommen lassen, die den aktuellen Stand der Dinge widerspiegelt.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

[Ihr Name]
  1. Anrede
  2. Hauptteil
  3. Schluss

Im Hauptteil des Briefes können rechtliche oder vertragliche Probleme angesprochen werden. In einem solchen Fall ist es wichtig, alle relevanten Informationen zu sammeln und diese klar und deutlich zu formulieren. Gegebenenfalls kann auf Gesetze oder Verträge verwiesen werden und mögliche Lösungen angeboten werden.

Anrede Hauptteil Schluss
Sehr geehrter Herr/Frau [Name des Empfängers], Im Hauptteil des Briefes werden der Grund für die Stornierung erklärt und gegebenenfalls weitere Informationen oder Vorschläge angeboten. Der Schluss umfasst eine abschließende Bemerkung und die Grußformel.

Ärztliche Briefe sind ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation zwischen Ärzten und anderen medizinischen Fachkräften. Sie dienen dazu, Informationen über den Gesundheitszustand von Patienten auszutauschen und eine angemessene Behandlung zu gewährleisten.

Vorstellung des Buchstabens „Ä“

Der Buchstabe „Ä“ ist ein Umlaut, der in der deutschen Sprache verwendet wird. In ärztlichen Briefen kommt er häufig vor, da viele medizinische Fachbegriffe aus dem Deutschen stammen.

Ein Beispiel dafür ist das Wort „Ätiologie“, das die Ursachen von Krankheiten beschreibt.

Tabelle der Teile eines ärztlichen Briefes

Teil Beschreibung
Adresse des Empfängers Name, Adresse und Kontaktinformationen des Empfängers des Briefes
Anrede Begrüßung des Empfängers, z.B. „Sehr geehrte Frau/Herr X“
Einführung Beschreibung des Grundes für den Brief und eine kurze Zusammenfassung des Gesundheitszustands des Patienten
Hauptteil Ausführliche Beschreibung des Gesundheitszustands des Patienten, einschließlich Diagnose, Behandlung und Empfehlungen
Schluss Zusammenfassung der wichtigsten Punkte des Briefes und Dankesworte an den Empfänger
Unterschrift Name und Titel des Arztes oder der medizinischen Fachkraft, die den Brief verfasst hat
  Arztbrief Zahnarzt

Häufig gestellte Fragen zu ärztlichen Briefen

Was ist der Zweck eines ärztlichen Briefes?

Ein ärztlicher Brief dient dazu, wichtige Informationen über den Gesundheitszustand eines Patienten mit anderen medizinischen Fachkräften zu teilen. Er kann auch dazu beitragen, eine angemessene Behandlung und Pflege zu gewährleisten.

Wer erhält ärztliche Briefe?

Ärztliche Briefe werden in der Regel an andere Ärzte oder medizinische Fachkräfte gesendet, die an der Behandlung des Patienten beteiligt sind. Dies können z.B. Krankenschwestern, Physiotherapeuten oder Apotheker sein.

Welche Informationen sollten in einem ärztlichen Brief enthalten sein?

Ein ärztlicher Brief sollte eine Zusammenfassung des Gesundheitszustands des Patienten, einschließlich Diagnose, Behandlung und Empfehlungen, enthalten. Er sollte auch den Namen und die Kontaktinformationen des Patienten sowie den Namen und die Kontaktdaten des Arztes oder der medizinischen Fachkraft, die den Brief verfasst hat, enthalten.


Ärztliche Briefe sind ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Kommunikation und helfen dabei, eine angemessene Behandlung und Pflege für Patienten zu gewährleisten. Durch die Verwendung von klaren und präzisen Informationen können ärztliche Briefe dazu beitragen, die Zusammenarbeit zwischen medizinischen Fachkräften zu verbessern und die Gesundheit der Patienten zu fördern.