Aktenzeichen Brief





Aktenzeichen Brief Schreiben Beispiel

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben informiere ich Sie darüber, dass das Aktenzeichen [hier das Aktenzeichen einfügen] storniert wird. Der Zweck dieses Briefes ist es, Sie darüber in Kenntnis zu setzen und Ihnen die Gründe hierfür zu erläutern.

Im Hauptteil des Briefes werden die Hauptgründe für die Stornierung erläutert. Hier können rechtliche oder vertragliche Probleme angesprochen werden. Es ist wichtig, diese Probleme klar und prägnant darzulegen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Im Schlussteil des Briefes wird nochmal zusammengefasst, dass das Aktenzeichen storniert wird und welche Konsequenzen dies hat. Hier können auch weitere Schritte, die unternommen werden müssen, um das Problem zu lösen, aufgeführt werden.

Eine Tabelle kann ebenfalls verwendet werden, um die Informationen übersichtlicher darzustellen. Hier können beispielsweise die Gründe für die Stornierung und die Konsequenzen aufgeführt werden.

Um den Brief zu strukturieren, können auch Aufzählungen verwendet werden. Eine geordnete Liste kann beispielweise die Schritte aufzeigen, die unternommen werden müssen, um das Problem zu lösen.


Hauptteile des Briefes:

  1. Anrede
  2. Hauptteil, in dem die Gründe für die Stornierung erläutert werden
  3. Schlussteil, in dem nochmal zusammengefasst wird, dass das Aktenzeichen storniert wird und welche Konsequenzen dies hat
  Brief Zeilenabstände

Beispiel für rechtliche oder vertragliche Probleme:

Problem Konsequenz
Vertragsbruch Vertragsstrafe
Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen Rechtliche Konsequenzen

Schritte zur Lösung des Problems:

  1. Kontakt mit dem Vertragspartner aufnehmen
  2. Gründe für die Stornierung darlegen
  3. Lösungsvorschläge unterbreiten
  4. Vereinbarung treffen und umsetzen

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesem Schreiben alle relevanten Informationen zur Stornierung des Aktenzeichens geben konnte. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

[Name des Absenders]

Im Geschäftsleben und in der Verwaltung haben Sie sicherlich schon einmal den Begriff „Aktenzeichen“ gehört. Aber was genau verbirgt sich dahinter?

Was ist ein Aktenzeichen?

Ein Aktenzeichen ist eine Kennzeichnung, die einem Schriftstück, beispielsweise einem Brief, zugewiesen wird. Es besteht in der Regel aus einer Kombination von Buchstaben und Zahlen und dient dazu, das Schriftstück eindeutig zu identifizieren.

Aufbau eines Aktenzeichens

Ein Aktenzeichen besteht aus verschiedenen Teilen, die unterschiedliche Informationen enthalten können. Im Folgenden finden Sie eine Beispieltabelle mit den häufigsten Teilen eines Aktenzeichens:

Teil Beschreibung
Aktenzeichennummer Eindeutige Nummer zur Identifikation der Akte
Behördenkennung Kennung der zuständigen Behörde
Betreff Kurzbeschreibung des Inhalts des Schriftstücks
Aktenzeichenart Art des Schriftstücks, z.B. Eingangspost oder Ausgangspost

Häufig gestellte Fragen zum Aktenzeichen

Wer vergibt das Aktenzeichen?

Das Aktenzeichen wird von der zuständigen Behörde oder Organisation vergeben.

Wofür wird das Aktenzeichen verwendet?

Das Aktenzeichen dient zur eindeutigen Identifikation von Schriftstücken und Akten.

Muss das Aktenzeichen immer angegeben werden?

Je nach Kontext und Anforderungen kann es erforderlich sein, das Aktenzeichen anzugeben. In der Regel wird es jedoch empfohlen, um eine eindeutige Identifikation zu gewährleisten.


Das Aktenzeichen ist ein wichtiger Bestandteil von Schriftstücken im Geschäftsleben und in der Verwaltung. Mit einer klaren Struktur und einheitlichen Regeln kann es dazu beitragen, Prozesse effizienter zu gestalten und Verwaltungsvorgänge transparenter zu machen.