Patenbrief Taufe





Patenbrief Taufe Schreiben Beispiel

Sehr geehrte/r [Name des Patenkindes],

ich freue mich sehr darüber, dass Sie mich als Paten/onkel/tante für Ihre bevorstehende Taufe ausgewählt haben. Es ist eine große Ehre für mich, bei diesem wichtigen Ereignis in Ihrem Leben dabei zu sein.

Ich möchte Ihnen mit diesem Schreiben einige wichtige Informationen und Erklärungen zum Patenamt und meiner Rolle als Pate geben.

Der Zweck dieses Schreibens

Der Zweck dieses Schreibens ist es, Sie über meine Bereitschaft zu informieren, das Patenamt zu übernehmen. Es soll Ihnen auch helfen, den Ablauf der Taufe zu verstehen und Ihre Erwartungen an mich als Paten zu klären.

Die Hauptteile des Briefes

Der Brief besteht aus drei Hauptteilen:

  1. Die Anrede
  2. Der Hauptteil
  3. Der Schluss

Die Anrede ist die Begrüßung am Anfang des Briefes. Hier wird der Name des Patenkindes genannt.

Im Hauptteil erkläre ich meine Bereitschaft, das Patenamt zu übernehmen. Ich erläutere auch meine Vorstellungen von einer guten Patenschaft und was ich von Ihnen als Eltern erwarte. Hier können auch rechtliche oder vertragliche Probleme angesprochen werden.

Im Schluss bedanke ich mich für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, und verspreche, meine Rolle als Pate ernst zu nehmen und mich um das Wohl des Patenkindes zu kümmern.

  Eingeschriebener Brief
Rechtliche oder vertragliche Probleme

Falls es rechtliche oder vertragliche Probleme gibt, die im Zusammenhang mit der Taufe oder dem Patenamt stehen, sollten diese im Hauptteil des Briefes angesprochen werden. Hier können auch Vereinbarungen oder Absprachen getroffen werden, die schriftlich festgehalten werden sollten.


Ich hoffe, dass dieser Brief alle wichtigen Informationen enthält und Ihre Fragen zum Patenamt und der Taufe beantwortet. Ich freue mich darauf, Sie bald zu sehen und bei der Taufe dabei zu sein.

Mit herzlichen Grüßen,

[Ihr Name]

Ein Patenbrief zur Taufe ist ein wichtiger Bestandteil der christlichen Tradition. Er ist ein Schreiben, das von den Paten des Täuflings an diesen gerichtet ist und ihm eine Botschaft übermittelt. In diesem Brief wird dem Täufling die Bedeutung der Taufe und die Rolle der Paten erklärt. Der Patenbrief zur Taufe ist ein persönliches und symbolisches Geschenk, das dem Täufling ein Leben lang begleiten wird.

Die Bedeutung des Patenbriefs zur Taufe

Der Patenbrief zur Taufe hat eine wichtige Bedeutung in der christlichen Tradition. Er zeigt dem Täufling, dass er nicht allein ist und dass er Menschen hat, die ihn begleiten und unterstützen werden. Die Paten sind in der christlichen Gemeinde eine wichtige Stütze für den Täufling und sollen ihm auf seinem Lebensweg zur Seite stehen. Der Patenbrief ist ein Symbol für diese Verbundenheit und soll dem Täufling Kraft und Mut geben.

Die Teile des Patenbriefs zur Taufe

Ein Patenbrief zur Taufe besteht aus verschiedenen Teilen, die in einer Tabelle dargestellt werden können. Eine vollständige Beispieltabelle könnte wie folgt aussehen:

Teil des Briefes Beschreibung
Einleitung Kurze Vorstellung der Paten und ihrer Beziehung zum Täufling
Bedeutung der Taufe Erklärung der Bedeutung der Taufe und ihrer Auswirkungen auf das Leben des Täuflings
Rolle der Paten Beschreibung der Rolle der Paten in der Gemeinde und ihre Verantwortung gegenüber dem Täufling
Segenswünsche Wünsche für eine glückliche und erfüllte Zukunft des Täuflings
Unterschriften Unterschriften der Paten und eventuell des Pfarrers oder der Pfarrerin
  Steckbrief Anerkennungsjahr

Häufig gestellte Fragen zum Patenbrief zur Taufe

Wer sollte den Patenbrief zur Taufe schreiben?

Der Patenbrief wird traditionell von den Paten des Täuflings geschrieben. Es ist jedoch auch möglich, dass der Brief von anderen Familienmitgliedern oder Freunden verfasst wird, die dem Täufling nahestehen.

Müssen alle Teile des Patenbriefs zur Taufe enthalten sein?

Nein, es ist nicht zwingend erforderlich, dass alle Teile des Patenbriefs enthalten sind. Der Brief kann individuell gestaltet werden und sollte vor allem von Herzen kommen.

Müssen die Paten den Brief gemeinsam schreiben?

Nein, es ist nicht erforderlich, dass die Paten den Brief gemeinsam schreiben. Jeder Pate kann einen eigenen Beitrag leisten oder der Brief von einer Person verfasst werden.


Insgesamt ist der Patenbrief zur Taufe ein wichtiger Bestandteil der christlichen Tradition. Er soll dem Täufling Kraft und Mut geben und ihm zeigen, dass er nicht allein ist. Der Brief ist ein persönliches und symbolisches Geschenk, das dem Täufling ein Leben lang begleiten wird.