Schulden Brief





Schreiben Schulden Brief Beispiel

Sehr geehrte/r Frau/Herr [Name des Gläubigers],

hiermit möchte ich mich in Bezug auf meine Schulden bei Ihnen melden. Ich habe Ihre Forderung erhalten und möchte Ihnen gerne mitteilen, dass ich diese nicht begleichen kann. Allerdings möchte ich gerne mit Ihnen eine Lösung finden, um die offene Forderung zu begleichen.

Der Zweck dieses Schreibens ist es, Sie darüber zu informieren, dass ich die offene Forderung stornieren möchte. Ich bitte Sie daher, alle weiteren Schritte in Bezug auf diese Forderung zu unterlassen.

Im Folgenden finden Sie eine Erklärung zu den relevanten Punkten und Teilen des Briefes:

  1. Anrede: Die Anrede sollte höflich und respektvoll sein. Verwenden Sie den vollständigen Namen des Gläubigers, um sicherzustellen, dass das Schreiben die richtige Person erreicht.
  2. Hauptteil: Im Hauptteil des Briefes sollten Sie den Zweck des Schreibens und die Gründe für die Stornierung Ihrer Schulden erklären. Geben Sie auch an, ob Sie bereit sind, eine alternative Lösung zu finden, um die offene Forderung zu begleichen.
  3. Schluss: Der abschließende Teil des Briefes sollte höflich und respektvoll sein. Bedanken Sie sich für die Aufmerksamkeit und geben Sie Ihre Kontaktdaten an, falls der Gläubiger weitere Fragen hat.
  Ratenzahlung Brief

Bitte beachten Sie, dass ich mich bemühe, alle meine Verpflichtungen gegenüber meinen Gläubigern zu erfüllen. Wenn es jedoch rechtliche oder vertragliche Probleme gibt, die eine Lösung erschweren, bitte ich Sie, mich darüber zu informieren, damit wir zusammen eine Lösung finden können.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Bemühungen, eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden.

Mit freundlichen Grüßen,

[Ihr Name]

Anmerkung: Dies ist nur ein Beispiel für einen Schuldenbrief und sollte als solcher betrachtet werden. Es ist wichtig, dass Sie den Inhalt an Ihre spezifische Situation anpassen und gegebenenfalls professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um rechtliche oder vertragliche Probleme zu lösen.


Der Schulden Brief ist ein wichtiger Bestandteil des Inkassoverfahrens. Er dient dazu, dem Schuldner die Forderung des Gläubigers schriftlich mitzuteilen und ihn zur Begleichung dieser aufzufordern.

Teile des Schulden Briefs

Ein Schulden Brief besteht aus verschiedenen Teilen:

  1. Angaben zum Gläubiger (Name, Adresse, Kontaktdaten)
  2. Angaben zum Schuldner (Name, Adresse, Kontaktdaten)
  3. Angaben zur Forderung (Höhe, Fälligkeit, Verwendungszweck)
  4. Aufforderung zur Begleichung der Forderung
  5. Aufforderung zur Kontaktaufnahme bei Unklarheiten oder Einwänden
  6. Angabe einer Frist zur Begleichung der Forderung

Beispieltabelle

Gläubiger Schuldner Forderung Frist
Max Mustermann
Musterstraße 1
12345 Musterstadt
Tel: 0123-456789
Email: [email protected]
Erika Musterfrau
Musterweg 2
54321 Musterstadt
Tel: 0987-654321
Email: [email protected]
500 Euro
Fälligkeit: 01.01.2022
Verwendungszweck: Rechnung Nr. 12345
14 Tage

Häufig gestellte Fragen

Was passiert, wenn der Schuldner nicht zahlt?

Wenn der Schuldner nach Ablauf der Frist nicht zahlt, kann der Gläubiger weitere rechtliche Schritte einleiten, wie z.B. das Mahnverfahren oder die Zwangsvollstreckung.

Kann der Schuldner die Forderung anfechten?

Ja, der Schuldner hat das Recht, die Forderung anzufechten, wenn er glaubt, dass sie unberechtigt oder fehlerhaft ist. In diesem Fall sollte er umgehend Kontakt mit dem Gläubiger aufnehmen, um die Angelegenheit zu klären.

  Schaden Brief

Kann der Schulden Brief auch per Email verschickt werden?

Ja, der Schulden Brief kann auch per Email verschickt werden, wenn der Schuldner dem zugestimmt hat oder wenn er auf anderem Wege nicht erreichbar ist.