Vertragskündigung Brief





Vertragskündigung Brief Schreiben Beispiel

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den Vertrag mit der Firma XYZ, den ich am [Datum] abgeschlossen habe, zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Der Zweck dieser Kündigung ist [hier den Zweck der Kündigung angeben, z.B. „aufgrund von Unzufriedenheit mit dem Service“ oder „aufgrund eines Umzugs“].

Ich bitte um eine schriftliche Bestätigung dieser Kündigung sowie um Informationen über weitere Schritte, die von meiner Seite aus noch zu unternehmen sind.

Ich bedanke mich für die bisherige Zusammenarbeit und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

[Ihr Name]

Anmerkungen zum Muster Vertragskündigung Brief:

Zweck der Kündigung: Hier sollten Sie kurz und prägnant den Grund für Ihre Kündigung angeben. Wenn es rechtliche oder vertragliche Probleme gibt, können Sie diese hier erwähnen, müssen es aber nicht unbedingt tun.

Anrede: Verwenden Sie eine höfliche Anrede, z.B. „Sehr geehrte Damen und Herren“ oder „Sehr geehrte Frau/Herr [Name des Empfängers]“. Wenn Sie den Namen des Empfängers nicht kennen, können Sie auch „Sehr geehrte Damen und Herren“ verwenden.

Hauptteil: Der Hauptteil des Briefes besteht aus der Kündigungserklärung und gegebenenfalls aus weiteren Informationen, die der Empfänger wissen sollte. Sie können hier auch um eine schriftliche Bestätigung Ihrer Kündigung bitten oder um Informationen über weitere Schritte, die von Ihrer Seite aus zu unternehmen sind.

  Kündigung Schutzbrief

Schluss: Beenden Sie Ihren Brief mit einer höflichen Grußformel, z.B. „Mit freundlichen Grüßen“ oder „Hochachtungsvoll“, und Ihrem Namen. Sie können hier auch Ihre Kontaktdaten angeben, falls der Empfänger Sie erreichen möchte.

Rechtliche oder vertragliche Probleme: Wenn Sie rechtliche oder vertragliche Probleme haben, sollten Sie sich vor dem Verfassen des Kündigungsschreibens gründlich informieren, welche Schritte Sie unternehmen müssen. Möglicherweise müssen Sie bestimmte Fristen einhalten oder spezielle Formulierungen verwenden.


Ein Vertragskündigung Brief ist ein Schreiben, das dazu dient, einen bestehenden Vertrag zwischen zwei Parteien zu beenden. Dies kann aus verschiedenen Gründen notwendig sein, zum Beispiel wenn die Leistungen des Vertragspartners nicht zufriedenstellend sind oder wenn sich die Umstände geändert haben. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie einen Vertragskündigung Brief verfassen und welche Elemente er enthalten sollte.

Wie schreibt man einen Vertragskündigung Brief?

Ein Vertragskündigung Brief sollte immer höflich und sachlich formuliert sein. Hier sind die wichtigsten Elemente, die er enthalten sollte:

  1. Adresse des Empfängers
  2. Betreffzeile
  3. Anrede
  4. Grund für die Kündigung
  5. Kündigungsfrist
  6. Verabschiedung
  7. Unterschrift

Im Folgenden finden Sie eine Beispieltabelle, die Ihnen helfen kann, die verschiedenen Teile des Briefes zu organisieren:

Teil des Briefes Beispieltext
Adresse des Empfängers Max Mustermann
Musterstraße 1
12345 Musterstadt
Betreffzeile Kündigung meines Vertrags mit Ihnen
Anrede Sehr geehrte Damen und Herren,
Grund für die Kündigung Ich kündige hiermit meinen Vertrag mit Ihnen, da Ihre Leistungen nicht meinen Erwartungen entsprechen.
Kündigungsfrist Bitte bestätigen Sie mir schriftlich, dass die Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt wirksam wird.
Verabschiedung Mit freundlichen Grüßen,
Unterschrift Max Mustermann

Häufig gestellte Fragen

Wie lange ist die Kündigungsfrist?

Die Kündigungsfrist hängt von den Bedingungen des Vertrags ab. In der Regel beträgt sie jedoch 1-3 Monate. Sie sollten sicherstellen, dass Sie die Frist einhalten, um Probleme zu vermeiden.

  Kreditschutzbrief Kündigen

Muss ich einen Grund für die Kündigung angeben?

Nein, Sie sind nicht verpflichtet, einen Grund für die Kündigung anzugeben. Es kann jedoch hilfreich sein, Ihre Entscheidung zu erklären, um Missverständnisse zu vermeiden.

Muss ich den Brief per Post verschicken oder kann ich ihn per E-Mail senden?

Es ist ratsam, den Brief per Post zu verschicken, um sicherzustellen, dass er den Empfänger erreicht. Wenn Sie jedoch keine Möglichkeit haben, den Brief per Post zu verschicken, können Sie ihn per E-Mail senden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine Bestätigung erhalten, dass der Empfänger den Brief erhalten hat.

Muss der Brief unterschrieben werden?

Ja, der Brief muss unterschrieben werden, um rechtlich bindend zu sein. Stellen Sie sicher, dass Sie den Brief persönlich unterschreiben und das Datum angeben.